Member of Tentamus - Visit Tentamus.com

Lebensmittel beschlagnahmt: Verfälschungsanalytik für Lebensmittel

Die internationalen Polizeibehörden, Euro- und Interpol, haben in einer abgestimmten Aktion fast 10 Tonnen und mehr als 26 Millionen Liter an gefälschter Nahrungsmittel mit einem Gesamtwert von 230 Millionen Euro beschlagnahmt. Da die Verfälschungen z.B auch mit Lebensmittel stattfanden, die ein enormes Allergens Potential bergen (z.B. Haselnuss gestreckt mit Erdnuss) können diese auch eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit mit sich bringen, wie die  europäische Polizeibehörde mitteilte. Somit geht es hier nicht nur um Betrug mit Lebensmitteln, sondern weiter auch um einen wesentlichen Aspekt der Lebensmittelsicherheit.

An der Kontrolle mit über 50.000 Inspektionen vor Ort waren vom Dezember 2016 bis zum März 2017 Polizei, Zoll, Lebensmittelkontrolleure und Unternehmen aus 61 Ländern beteiligt.

Organisierte Banden fälschten Alltagsprodukte wie Mineralwasser, Brühwürfel oder Olivenöl, aber auch Luxusgüter wie Weine und Kaviar. Deutsche Ermittler deckten den Betrug mit Nuss-Produkten auf. Einer Ladung von 1.300 kg gemahlener Haselnüsse waren 8 Prozent Erdnüsse beigemischt – hochgefährlich für Allergiker. „Bei weiteren 500 kg Haselnusspaste aus Italien wurden Anteile von bis zu 45 Prozent Cashewkerne nachgewiesen“, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit.

Die Labore der Tentamus Gruppe sind schon heute für ihre Kunden in großem Umfang bei der Aufklärung von Lebensmittelbetrug tätig, die durch Zusatz oder Ersatz von nicht deklarierten Lebensmittel die Qualität des Endproduktes versuchen besser erscheinen zu lassen.

Hierbei decken wir Verfälschungen in vielen unterschiedlichen Produkten auf, u.a.:

  • Kaffee: Unterscheidung der hochpreisigen Sorte Arabica zur günstigeren Sorte Robusta
  • Tee z.B. die Verlängerung des Tees durch andere Pflanzenteile
  • Wein: Beimischungen von Wein weniger wertvoller Herkunft
  • Olivenöl: Verfälschung mit nicht gepressten Ölen oder Beimischung billiger Nichtolivenöle
  • Honig: Zusatz anderer zuckerhaltiger Sirupe
  • Gewürzkräutern: Verfälschung mit anderen grünen Pflanzenbestandteilen
  • Aromen: Synthetische oder natürliche Gewinnung von Aromastoffen
  • Fruchtsäften: Zusatz anderer nicht deklarierter Fruchtarten
  • Fisch: Herkunft und Rasse der Fischprodukte
  • Tierartenspezifizierung im Fleisch
  • Obst und Gemüse: Herkunft und non-GMO Bewertung

Die Analytik zur Verfälschungen wird immer wichtiger und ist neben der Rückstandsanalytik ein intensiv bearbeitetes Gebiet unserer Laborguppe.

Sie möchten sich absichern? Wir beraten Sie gern jederzeit kompetent und vertraulich.

Tentamus Labor in Ihrer Nähe