Member of Tentamus - Visit Tentamus.com

Gefahren durch Nahrungsergänzungsmittel?

Die Einnahme von sogenannten Supplements, also Nahrungsergänzungsmitteln soll dem menschlichen Körper helfen Mangelerscheinungen auszugleichen, sich fitter zu fühlen oder das Immunsystem zu stärken. Insbesondere werden dafür hochdosierte Vitaminpräperate, wie beispielsweise Vitmain B6 oder B12 verwendet. Allerdings können diese, besonderes bei übermäßigem Gebrauch, auch Krebsrisiken erhöhen.

Forscher aus Taiwan und den USA haben mittels einer Studie herausgefunden, dass sich das Lungenkrebsrisiko von Männern erhöhe, wenn diese gezielt die Vitamine B6 oder B12 einnehmen. Der Durchschnitt der Teilnehmer/innen nahm mehr B-Vitamine ein, als empfohlen. Bei Frauen zeigte sich kein Zusammenhang: »Studie.

Eckdaten:

  • Teilnehmer: rund 77.000 Menschen aus Washington (USA)
  • Alter: zum Studienbeginn zwischen 50 und 76 Jahre
  • Angaben: Art und Menge der eingenommenen Vitaminpräperate (innerhalb der letzten zehn Jahre)
  • Weitere Messgrößen: Größe, Alter, Ernährung, Bildungsgrad, Alkoholkonsum, Raucher (ja/nein), Krankengeschichte
  • Forschungszeitraum: durchschnittlich 6 Jahre

Rund 1 % der Teilnehmer (808 Personen) erkrankte im Forschungszeitraum an Lungenkrebs. Männer, die zehn Jahre lang eine hohe Dosierung (mindestens 20 Milligramm B6 oder 55 Mikrogramm B12 täglich) einnahmen, wiesen ein doppelt so hohes Risiko auf, als Männer, die nur einen Mulitvitamin-Mix einnahmen.

Tilman Kühn, Leiter der AG Ernährungsepidemiologie am Deutschen Krebsforschungszentrum erklärt: „So eine Supplementierung empfiehlt sich nur dann, wenn tatsächlich ein Mangel vorliegt – was in der Allgemeinbevölkerung weder bei Vitamin B6 noch bei B12 der Fall ist.“

Außerdem zeigt die Studie auch auf, dass das Rauchen den größten Risikofaktor für Lungenkrebs darstellt. Von den rund 36.400 Teilnehmern, die nie geraucht hatten, erkrankten 60 an Lungenkrebs. Dies entspricht weniger als 0,2 %.

Es ist festzuhalten, dass ein übermäßiger Konsum von hochdosierten Einzelpräperaten wie Vitamin B6 oder B12 das Lungenkrebsrisiko erhöhen kann. Oftmals spielen dabei jedoch noch andere Faktoren eine Rolle. Vitamin B12 wird bei veganer Ernährung empfohlen.

 

Quelle: http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/lungenkrebs-risiko-hochdosierte-b-vitamine-koennen-schaden-a-1163937.html

 

Source: https://www.tentamus.de/gefahren-durch-nahrungsergaenzungsmittel/

Tentamus Labor in Ihrer Nähe