Member of Tentamus - Visit Tentamus.com

Willkommen bei bilacon – unsere Kompetenzen:

Willkommen bei bilacon – Ihrem Partner für Lebensmittelanalyse und Labor-Dienstleistungen in Berlin

Sie benötigen Unterstützung in der Qualitätskontrolle und bei Hygienefragen während der Herstellung von Lebensmitteln, Futtermitteln, Kosmetika oder Tabak? Dann sind wir bei bilacon Ihr zuverlässiger und durch Gegenprobensachverständige amtlich autorisierter Partner für alle Belange von der Rohware bis zum fertigen Endprodukt.

Mit einer mehr als 25-jährigen Expertise und unserem umfangreichen, akkreditierten Analysespektrum unterstützen wir Sie in allen Fragen rund um die Sicherheit Ihrer Produkte – gerne auch mit maßgeschneiderten Lösungen.

bilacon vereint für Sie die Kompetenzen der sensorischen, instrumentellen, chemisch-physikalischen und mikrobiologischen Analyse unter einem Dach. In Hinblick auf Qualität, Inhaltsstoffe, Rückstände, Hygiene  und Gesetzeskonformität unterstützt Sie unser Team mit mehr als 250 Mitarbeitern an drei Standorten in Berlin, Fulda und Rotterdam lösungsorientiert und flexibel.

 

 

 

 

Als Mitglied des Tentamus Netzwerks können wir Ihnen eine umfassende Analytik verschiedenster Produktgruppen sowie innovative Lösungen für nationale und internationale Anforderungen der externen Qualitätskontrolle ermöglichen.

Höchste Sicherheit und Kompetenz garantieren wir durch modernste apparative Ausrüstung und ein hochqualifiziertes, kontinuierlich geschultes Fachpersonal. Die Zuverlässigkeit unserer Analysen belegen wir regelmäßig in erfolgreich durchgeführten Ringversuchen. Zahlreiche Referenzen zeugen von der Zufriedenheit und Treue unserer Kunden. Überzeugen Sie sich selbst!

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und finden für Sie die beste Lösung!

bilacon – a lab for life.

 

Unsere Standorte

 

 

 

bilacon Berlin

 

Von unserem modernen Hauptsitz in Berlin unterstützen wir Unternehmen in der ganzen Welt. 

Unser breitaufgestelltes Dienstleistungsspektrum vereint die mikrobiologische und chemische Wareneingangs- und Produktkontrolle in Lebensmittelbetrieben, im Lebensmittelgroß- und -einzelhandel durch standardisierte und akkreditierte Verfahren. Wir unterstützen bei Neuentwicklungen und Schulungen zum Thema Qualitätsmanagementsysteme.

bilacon Fulda

Mit unseren mikrobiologischen Analysen unterstützen wir Sie bei der Erfüllung der allgemeinen lebensmittelrechtlichen Vorgaben und der Umsetzung von kundenspezifischen Anforderungen.

Die Lage im Herzen von Deutschland ermöglicht es uns die Untersuchung Ihrer Produkte ohne lange Wege für Sie durchzuführen.

 

 

 

 

 

bilacon Rotterdam

Mit unserem auf Obst und Gemüse spezialisierten Standort unterstützen wir Sie bei der Rückstandanalytik und Freigabe Ihrer Waren.

Dank unserer Präsenz am Hafen von Rotterdam können wir Ihre Probe direkt vor Ort abholen, aufbereiten und bearbeiten.

 

 

Fachgremien, Mitgliedschaften und Zusammenarbeit

Die bilacon ist in folgenden Fachgesellschaften und Gremien engagiert: Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG9), Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V., Deutscher Fruchthandelsverband e. V., Verband der Fleischwirtschaft e. V., Verband unabhängiger Prüflaboratorien, Deutscher Teeverband e. V., The Grain and Feed Trade Association, Verband Deutscher Mühlen

 

Referenzen

Zu den Kunden der bilacon gehören die großen Namen des Einzel- und Großhandels, sowie Exporteure und Verbände. Exakte Messergebnisse und maßgeschneiderter Service bilden seit über 20 Jahren die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die den vielfältigen Anforderungen unserer Kunden entspricht.

 

Akkreditierung

 

Alle News lesen

Sommer, Sonne, Sonnencreme

Um das Hautkrebsrisiko zu minimieren, sollte man die Haut – vor allem im Sommer – schützen. Insbesondere die Mittagssonne sollte gemieden und entsprechende Kleidung, Mützen und Sonnenbrille getragen werden. Entscheidend sind zudem Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor.   Hier sind 4 Sonnencreme-Tipps für den Sommer:   Richtiger LSF: Experten empfehlen Kindern einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 & ... Continued

"Bekömmliches" Bier?

Der Bundesgerichtshof hat am 17. Mai 2018 entschieden, dass alkoholische Getränke mit mehr als 1,2 Volumenprozent nach Art. 4 Abs. 3 der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 keine gesundheitsbezogenen Angaben enthalten dürfen. Dies gilt sowohl für die Etikettierung der Produkte, als auch für deren Bewerbung.   Anlass   Den Anlass für das Verfahren gab eine Bayrische Brauerei, die ihr ... Continued

Tentamus Akademie 2018

Lebensmittel und Futtermittel sind Lebensgrundlage für Mensch und Tier. Ihre Qualität hat direkten Einfluss auf unsere Gesundheit. Auf dem Weg vom Feld zum Verbraucher werden sie von vielen Faktoren beeinflusst. Mit unserem globalen Netzwerk akkreditierter Laboratorien leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Lebensmittelsicherheit.  Mit der Tentamus Akademie ergänzen wir die Aussagen der Analytik und geben ... Continued

#MitarbeiterMittwoch Part 11

Es ist #MitarbeiterMittwoch! Das bedeutet, dass jeden Mittwoch ein Mitarbeiter der Tentamus Gruppe in dieser Kategorie vorgestellt wird. Heute stellen wir Ihnen Aline Sarah & ihren Job vor. Sie ist der Head of Administration unseres Bremer Kaffee-, Tee- und Honigexperten QSI. Das komplette Interview ist auf Englisch und Sie finden es hier. ... Continued

Analyse von Pyrrolizidinalkaloiden in Phytopharmaka gemäß GMP-Anforderungen

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind aufgrund ihrer potentiell krebserzeugenden Wirkung unerwünscht in Lebensmitteln.  Daher stehen sie seit einigen Jahren im Fokus verschiedener Verbraucher-zeitschriften und auch der nationalen und internationalen Behörden.  Aber nicht nur Lebensmittel sind betroffen, sondern auch pflanzliche Arzneimittel. Seit dem 01.03.2016 fordert das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) für Arzneimittel pflanzlichen Ursprungs die Vorlage ... Continued

Zukünftig keine Veggie-"Wurst", Soja-"Steaks" & Co.

Französische Abgeordnete haben Ende April beschlossen, dass vegetarische und vegane Produkte zukünftig keine ‚fleischigen‘ Namenszusätze mehr enthalten dürfen. Dies führe zur Verwirrung der Konsumenten in der Vermarktung dieser Produkte. Hier einige Beispielbegriffe, die so in Frankreich nicht mehr verwendet werden dürfen: Vegetarische Würstchen Fleischloser Speck Cashew-Käse Soja-Milch Entsprechend gilt auch bereits in Deutschland: Soja-Milch muss Soja-Drink ... Continued

Tentamus Labor in Ihrer Nähe